Blue Flower

Was versteht man unter Plasmageltherapie?

Die Plasmageltherapie funktioniert ähnlich der PRP Eigenbluttherapie. Der Unterschied liegt in der Weiterverarbeitung des PRPs. Das Blutplasma wird mit Spezialmaterialien und Geräten unter absoluter Sterilität zu einem Gel verarbeitet. Es wird zudem mit eigenen Stammzellen angereichert. Abschließend wird dieses Gel als natürlicher Filler (reich an CGF/ konzentrierten Wachstumsfaktoren, Collagen, Proteinen, Mineralstoffen, Spurenelementen) zur Unterfütterung in die Falten gespritzt. Im Gegensatz zur Hyaluronsäure baut sich das Plasmagel erst innerhalb vier Wochen auf.

 

Die Effekte

Falten können gemindert und Defizite (Wangen, Lippen, Augenringe, Tränensäcke) können aufgepolstert werden. Die Wirkung ist verblüffend:

 

vorher:  

nachher:

(direkt nach der ersten Behandlung)

 
     Ergebnis nach zwei Behandlungen  

 

Die Therapie kann beliebig oft wiederholt werden, Minimum einmal im Jahr.