Blue Flower

Hyaluronsäure Unterspritzung

Hyaluronsäure kann etwa 6000 Mal mehr Wasser als sein eigenes Gewicht binden. Ideal also vor allem zum Einsatz gegen die sichtbaren Zeichen des Alters. Doch Hyaluronsäure ist nicht nur für Schönheit ausschlaggebend. Auch wenn der größte Bestandteil von Hyaluronsäure im Körper in der Haut lagert und dort die Zellen zusammenhält, ist es nahezu überall im Körper vorhanden. Weil es eine natürlich verkommene Substanz im Körper ist, wird das synthetische Mittel sehr gut von Körper angenommen. Unser Mittel stammt aus bester Qualität der Firma Stylage.

Wie funktioniert es im Körper?

vor der Behandlung

Hyaluronsäure bewirkt durch seine feuchtigkeitsspendende sowie feuchtigkeitsbindende Eigenschaft, dass die Haut klar, prall sowie strahlend wirkt.  Hierbei wird Hyaluronsäure bis in die tiefere Schicht der Haut, auch als Lederhaut bezeichnet, injiziert. Der Effekt ist sofort sichtbar, allerdings baut sich die Hyaluronsäure je nach Konzentration nach einem Jahr allmählich ab.  Durch das Spritzen kann es zu Schwellungen oder blauen Flecken kommen. Neben dem direkten Spritzen der Hyaluronsäure kann diese auch über Kapseln, Gel oder einer Creme dem Körper zugeführt werden. Allerdings kann die Hyaluronsäure dann nicht in die tieferen Schichten der Haut gelangen, so dass der Effekt auch etwas geringer ist als bei der Faltenunterspritzung. Mit Hilfe von Hyaluronsäure können nicht nur Falten behandelt werden, sondern auch Lippen, Ohren, die Nase oder gar Brüste sowie Brustwarzen modelliert werden.

 

Der Ablauf von den Unterspritzungen:

nach der Behandlung

Die Haut wird gereinigt und nach Wunsch mit Betäubungscreme eingerieben. Danach wird die Hyaluronsäure unter sterilen Bedingungen in die Haut eingespritzt, modelliert und gleichzeitig massiert.

Bei meinen allen invasiven Behandlungen empfehle ich Ihnen als klassische Homöopathin Globuli gegen blaue Flecken und zur Schmerzlinderung. Dies ist aber natürlich freiwillig und auf Wunsch.